zurück zur Gründungsgeschichte


P R O T O K O L L
-------------------------


In der Versammlung der Amtmänner und Schöffen der Andernacher Nachbarschaften, die am 29. September 1932 abends um 8 1/2 Uhr unter dem Vorsitz des zeitigen Oberamtmannes Ludwig Freusberg in der Gastwirtschaft zum Ratskeller tagte, wurde von den anwesenden Amtmännern im Namen ihrer Nachbarschaften die beiden diesem Protokolle beigehefteten Schriftsätze, nämlich

 Pfeil1 Die Link zur allgemeinen Verfassung!
1) die allgemeine Verfassung und Grundlage der Andernacher Nachbarschaften, welche auf den einstimmigen Beschluss der Amtmänner vom 1. März 1932 von einer eigens hierzu gewählten Kommission hergestellt worden waren,

 Pfeil1 Die Link zur kurzen Satzung!
2) die kurze Satzung, welche als Ergänzung und Zusammenfassung der eben genannten Verfassung oder Grundlage dienen soll, einstimmig angenommen.

Beide Schriftstücke, d.h. die Verfassung, sowohl als auch die kurze Satzung sollen künftighin für das Leben und die gesamte Betätigung der Andernacher Nachbarschaften als Norm und Richtschnur dienen.
Die Amtmänner verpflichten sich, nach den in der Verfassung und Satzung niedergelegten und auf der alten Andernacher Nachbarschaftstradition beruhenden Grundsätzen künftighin ihre Nachbarschaften zu leiten.

Jede Nachbarschaft erhält zu ihren Akten oder für ihr Archiv eine Abschrift dieses Protokolls und eine Abschrift der Verfassung und der Satzung. Ebenso wird zur Erinnerung an den denkwürdigen Augenblick, wo die Andernacher Nachbarschaften in treuem Festhalten an ihrer Tradition und in brüderlicher Einigkeit sich eine schriftlich abgefasste allgemeine Verfassung und Satzung gegeben haben, dem städtischen Archiv zu Andernach eine Abschrift dieses Protokolls sowie der Verfassung und der Satzung einverleibt.

Gegeben zu Andernach, den 29. September 1932.

Der Oberamtmann Apothekenbesitzer Freusberg,Amtmann der Markt-Nachbarschaft.
Der Amtmann der Obere-Kirchstrassen-Nachbarschaft Landwirt Anton Sohmitz
Der Amtmann der Genovefa-Nachbarschaft Eduard Eller
Der Amtmann der Kramgassen-Nachbarschaft Rentner Jean Hosp.
Der Amtmann der Burgtor-Nachbarschaft Joba Kroth
Der Amtmann der Eisengasse-Nachbarschaft Kaufmann Klöppel
Der Amtmann der Rheinstrasse-Nachbarschaft Fritz Hamm
Der Amtmann der St. Martin-Nachbarschaft Theobald Knöll
Der Amtmann der St. Johannes-Nachbarschaft Bürgermeister i.R. Adam
Der Amtmann der Hochstraßen-Nachbarschaft Johann Mümch
Der Amtmann der Schafbach-Nachbarschaft Bäckermeister A. Lenze
Der Amtmann der Steinweg-Nachbarschaft Franz Hubert Palm
Der Amtmann Petrus-Nachbarschaft Peter Näckel
Der Amtmann der Fischgassen-Nachbarschaft Stellmachermeister Sackenheim.

zurück zur Gründungsgeschichte



© Friedhelm Schütte, Landsegnung-Nachbarschaft ------- 31.07.2011